Das Ende des Ersten Weltkrieges und der Weg zur Volksabstimmung 1920.
Onsdag den 3. oktober kl. 19.30 i Brorsonhus
 
Der Vortrag verfolgt die Geschehnisse vom ersten Wendepunkt, dem Ende des 1. Weltkrieges, bis zum zweiten Wendepunkt, der Volksabstimmung und Abtretung Nordschleswigs an Dänemark. Nicht nur die Entstehung der deutschen Volksgruppe in Nordschleswig, auch deren politische Entwicklung in den ersten 25 Jahren nach der Volksabstimmung ist eng mit diesen Wendepunkten der Jahre 1918 und 1920 verknüpft.
 
Foredraget er på et forståeligt tysk, og alle er velkommen. 
Spørgsmål på dansk er velkommen.
Fri entré. Kaffe og kage kr. 20,-
 
Frank Lubowitz – Leiter von Archiv und Historischer Forschungsstelle der deutschen Volksgruppe

Frank Lubowitz – Leder af arkiv og historisk forskningsafdeling for det tyske mindretal

Arrangeret i samarbejde med Deutsche Bücherei Tondern/det tyske bibliotek Tønder.